cfp (bis 31.3.’17): DGfE-Kongress 2018, Duisburg-Essen, 19.-21.3.’18

“›Bewegungen‹ sind konstitutiv für das Pädagogische. Menschliche Entwicklungsprozesse, pädagogische Beziehungen wie pädagogische Organisationen sind nur als Veränderungen in der Zeit, als Bewegungen, denkbar. Das kommt etwa in der Rede von den Entwicklungs- oder Lernbewegungen zum Ausdruck. ›Bewegungen‹ verweisen zugleich auf die Aktivitäten kollektiver Akteure, die historisch als Aufklärungsbewegungen, pädagogische oder Erziehungsbewegungen beobachtet werden können. Verhältnisse der Bildung, Erziehung und Sorge sind beständig in ›Bewegung‹. Sie unterliegen gesellschaftlichen Transformationsprozessen und prägen diese mit. Pädagogisches Handeln bewegt Menschen wie Gesellschaften. Einreichungen sind bis zum 31. März 2017 möglich! Näheres zum Kongress finden Sie/findet Ihr in Kürze unter http://www.dgfe2018.de